Kirschessigfliege-Vorsorge

Nach dem die Fangzahlen des Monitoring-Programms von Agroscope erschreckend hoch sind, habe ich beschlossen den Pinot Noir vorsorglich mit Surround zu behandeln. Dieses Spritzmittel besteht aus Kaolin, wie es z.B. auch in vielen Zahnpasten vorkommt und ist völlig natürlich. Beim Abtrocknen bildet sich ein weisser Belag, der für die Kirschessigfliege (KEF) eine physikalische Barriere darstellt und die dunkle, rote Farbe überdeckt und so die Atttraktivität für die KEF senkt. Weiter wurde die Traubenzone optimal ausgelaubt und der Unterwuchs kurzgehalten. Beides Massnahmen, die nachweislich den Befallsdruck etwas mildern können. Bis dato sind die Trauben zum Glück noch nicht befallen. Hoffen wir, dass es so bleibt.